Blog
Responsive DE > Panoramagasthof Kristberg > Verhaltensempfehlung für unsere Kristbergfreunde

Corona und COVID-19 Infos für Deine entspannte Zeit im Montafon

Wir tragen alle vereint die Verantwortung für ein gutes und sicheres miteinander in Zeiten von Corona und COVID-19. Wir leisten unseren Beitrag für Deine Sicherheit und die Sicherheit Deiner Lieben durch die tägliche gewissenhafte Umsetzung der vorgegebenen Verhaltensregeln, damit Du und Deine Lieben, wie gewohnt, das "Lebensglück Kristberg" in vollen Zügen, völlig entspannt und mit dem gewohnten Genuss erleben könnt.

Verhaltensempfehlung (Corona - COVID-19) für unsere Gastronomiefreunde

Uns ist Deine Gesundheit und die Gesundheit Deiner Lieben besonders wichtig. Was wir alles, neben aller gesetzlichen Vorschriften (Corona - COVID-19 in der Gastronomie https://www.sichere-gastfreundschaft.at/gastronomie) für Dich und Deine Lieben tun, erfährst Du auf dieser Seite.

Das nachstehende Video zeigt Dir und Deinen Lieben Euren Beitrag für sichere, erholsame und entspannte Stunden bei uns am Kristberg im Silbertal, dem Genießerberg im Montafon auf.

Verhalten für Gäste in Gastronomiebetrieben

Leitlinien für BesucherInnen im Restaurant vom Panoramagasthof Kristberg

  • Mindestens 1 Meter Abstand gegenüber anderen Personen außerhalb der eigenen Besuchergruppe (max. 10 Erwachsene und deren minderjährigen Kinder oder Personen aus dem gemeinsamen Haushalt) einhalten.
  • Tragen eines Mund-Nasen-Schutz in geschlossenen Räumen außer während des Verweilens am Verabreichungsplatzes (Tisch).
  • Im Vorfeld nach Möglichkeit Tisch reservieren.
  • Nach Möglichkeit kontaktlos zahlen. Rechnung vorzugsweise mit Karte begleichen.
  • An Anweisungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter halten.
  • Auf Händeschütteln und Umarmungen verzichten.
  • Hände mehrmals täglich mit Wasser und Seife mind. 30 Sekunden waschen.
  • Berührung im Gesicht mit ungereinigten Händen vermeiden.
  • Niesen oder husten in die Armbeuge oder in ein Taschentuch.
  • Bei Anzeichen von Krankheit Daheim bleiben.

Mögliche Fragen und deren Antworten :)

Beim Betreten des Restaurantbereichs (Innen und Außen) bis zum Tisch ist der Mund-Nasen-Schutz zu tragen, ebenfalls zur und von der Toilette. An den Tischen selbst wird kein Mund-Nasen-Schutz benötigt.

In allen Restaurants wird auf die gesetzlich vorgeschriebenen Tischabstände geachtet oder es wurden entsprechende Trennvorrichtungen (z.B. Glasscheiben) installiert. Vom Betreten bis zum Tisch und auch beim Verlassen des Tisches ist gegenüber allen anderen Personen, die nicht im gleichen Haushalt wohnen, oder zur Besuchergruppe zählen, der Mindestabstand von 1 Meter einzuhalten.

Die Konsumation von Speisen und Getränken darf im Restaurantbereich (Innen und Außen) ausschließlich im Sitzen an Verabreichungsplätzen erfolgen. An Tresen und Theken darf eine Konsumation nicht in unmittelbarer Nähe zur Ausgabestelle erfolgen.

In den SB-Restaurants wurden die Hygienemaßnahmen in den Ausgabe-Bereichen (Free-Flow-Bereich) adaptiert und ausgebaut. Beim Betreten des Free-Flow-Bereichs (Innen und Außen) bis zum Tisch ist der Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Im Ausgabebereich ist es verboten, zu essen oder zu trinken.

Viele Restaurants bieten die Speise- und Getränkekarten digital an. Diese sind z.B. direkt am Tisch per QR-Code abrufbar.

In den Schirm- und Eisbars der Bergbahnen wird es keinen Après-Ski in der bekannten Art und Weise geben. Die Bars werden im Stil einer Kaffee-Lounge mit Bedienung geführt, wo ausschließlich Gäste mit Sitzplatz bedient werden. Auf die gesetzlich vorgeschriebenen Tischabstände wird geachtet. Musik in den Restaurants und Bars der Bergbahnen wird lediglich in Form dezenter Hintergrundbeschallung stattfinden, auf Après-Ski Stimmung wird bewusst verzichtet.

Après Ski & Nightlife wird es in der bisherigen Form in der kommenden Wintersaison nicht geben. Die Regeln dafür werden in Abstimmung mit den Behörden und Lokalbetreibern gerade erarbeitet. Sobald diese festgelegt sind, werden sie hier veröffentlicht.

  • Nach Möglichkeit empfehlen wir die Reservierung eines Tisches im Vorfeld.
  • Wir empfehlen nach Möglichkeit kontaktlos zu bezahlen. Rechnung vorzugsweise mit Karte begleichen.
  • Die gesetzlich geltenden Sperrstunden werden strikt eingehalten. 

Verhaltensempfehlung (Corona - COVID-19) für unsere nächtigenden Kristbergfreunde

Uns ist Deine Gesundheit und die Gesundheit Deiner Lieben besonders wichtig. Was wir alles, neben aller gesetzlichen Vorschriften (Corona - COVID-19 im Hotel: https://www.sichere-gastfreundschaft.at/beherbergung) für Dich und Deine Lieben tun, erfährst Du auf dieser Seite.

Das nachstehende Video zeigt Dir und Deinen Lieben wie wir vereint für Euch sichere, erholsame und entspannte Verwöhntage bei uns am Kristberg im Silbertal, dem Genießerberg im Montafon ermöglichen können.

Verhalten für Gäste in Beherbergungsbetrieben

Leitlinien für nächtigende BesucherInnen in unserem Panoramagasthof Kristberg

  • Mindestens 1 Meter Abstand gegenüber anderen Personen außer gegenüber Personen aus dem gemeinsamen Haushalt oder Mitreisenden aus der gemeinsamen Wohneinheit halten.
  • Mund-Nasen-Schutz in allgemein zugänglichen Indoor-Bereichen. Ausgenommen sind Kinder bis vollendetes 6. Lebensjahr oder Personen, denen es aus gesundheitlichen Gründen unzumutbar ist.
  • Im Vorfeld nach Möglichkeit reservieren. Stausituationen bei der Rezeption und im Restaurant reduzieren.
  • Nach Möglichkeit kontaktlos zahlen. Rechnung vorzugsweise mit Karte begleichen.
  • An Anweisungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter halten.
  • Auf Händeschütteln und Umarmungen verzichten.
  • Hände mehrmals täglich mit Wasser und Seife mind. 30 Sekunden waschen.
  • Berührung im Gesicht mit ungereinigten Händen vermeiden.
  • Niesen oder husten in die Armbeuge oder in ein Taschentuch.
  • Bei Anzeichen von Krankheit nicht verreisen.
  • Bei Anzeichen während des Aufenthaltes Kontakt mit Gastgeber aufnehmen.

Mögliche Fragen und deren Antworten :)

Der Mund-Nasen-Schutz muss beim Aufenthalt in allgemein zugänglichen Indoor-Bereichen getragen werden. 

Im gesamten Unterkunftsbereich ist gegenüber allen anderen Personen, die nicht im gleichen Haushalt wohnen, oder zur Besuchergruppe zählen, ist der Mindestabstand von 1 Meter einzuhalten. Unter Besuchergruppe sind jene Gäste zu verstehen, die den Aufenthalt in einer gemeinsamen Wohneinheit verbringen.

Für den Gastronomiebereich der Beherbergung gelten die gleichen Bestimmungen wie für Gastronomiebetriebe, jedoch mit einer Erleichterung: Buffets in Selbstbedienung können für Übernachtungsgäste angeboten werden, sofern durch besondere hygienische Vorkehrungen das Infektionsrisiko minimiert werden kann; Frühstücksbuffets sind damit grundsätzlich möglich.

Wellnesseinrichtungen können unter Einhaltung der Abstands- und Hygienemaßnahmen gemäß den Empfehlungen des Gesundheitsministeriums benutzt werden. Die Individuellen Maßnahmen der einzelnen Betriebe sind außerdem einzuhalten (z.B. max. Personenanzahl im Wellnessbereich).

Gemeinschaftsschlafräume dürfen unter den folgenden Voraussetzungen genutzt werden: Die Nächtigung (Schlaflager oder Gemeinschaftsschlafräume) ist zulässig, wenn gegenüber Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, ein Abstand von zwei Metern eingehalten wird; oder durch geeignete Schutzmaßnahmen zur räumlichen Trennung das Infektionsrisiko minimiert werden kann. Nächtigung nur mit eigenem Polsterbezug und Schlafsack (es stehen keine Decken zur Verfügung!). Bitte frag bei Deiner Reservierung nach den aktuellen Bestimmungen der jeweiligen Hütte.

Bei uns gilt eine kostenlose Stornierungsmöglichkeit bis 24 Stunden vor Anreise, wenn eine Covid-19-Erkrankung oder eine behördliche Absonderungsanordnung vorliegt, oder eine Reisewarnung mit gesetzlich vorgeschriebener Quarantäne ausgesprochen wird.

Die gesetzlich geltenden Sperrstunden werden strikt eingehalten.

Was wir alle bezüglich Corona und COVID-19 immer beachten sollten ...

Was wir alle bezüglich Corona und COVID-19 immer beachten sollten
Was wir alle bezüglich Corona und COVID-19 immer beachten sollten

Coronainfos von Deiner Urlaubsregion Montafon in Vorarlberg

Alle Coronainfos (Aktuelle Situation, Ampelsystem in Österreich, Reisewarnungen, COVID-19 Testungen für Gäste & Einheimische,  ...) vom Montafon gibt es auf https://montafon.at/de/Service/Corona. Hier werden auch viele möglichen Fragen beantwortet.

Wusstest Du, dass das Montafon Pilotregion für Covid-19 Testungen war?

Als eines der ersten Länder setzte Österreich auf eine regelmäßig und flächendeckend präventive Covid-19 Testung seiner Mitarbeiter in Beherbergungsbetrieben. Das Montafon war eine von fünf Pilotregionen österreichweit.

Die Testungen hatten bereits am 29. Mai 2020, mit der Wiedereröffnung der Hotellerie, begonnen und wurden und werden auch so weitergeführt. Das Montafon ist somit eine der ersten Regionen österreichweit, die wöchentlich SARS-CoV-2-PCR-Tests in Tourismusbetrieben durchführten und weiterhin durchführen und damit Transparenz und gleichzeitig Sicherheit bieten.

Verhaltensempfehlung (Corona - COVID-19) für Gastronomiefreunde

  • Tragen eines Mund-Nasen-Schutz in geschlossenen Räumen außer während des Verweilens am Verabreichungsplatzes.
  • Mindestens 1 Meter Abstand zu anderen Personen außerhalb der eigenen Besuchergruppe (max. 10 Erwachsene zuzüglich ihrer minderjährigen Kinder oder Personen aus dem gemeinsamen Haushalt) halten.
  • Im Vorfeld nach Möglichkeit Tisch reservieren. 
  • Nach Möglichkeit kontaktlos zahlen. Rechnung vorzugsweise mit Karte begleichen.
  • Keine Konsumation von Speisen und Getränken in unmittelbarer Nähe der Ausgabestelle (z.B. an der Bar). 
  • Verabreichungsplätze (zum Genuss von Speisen oder Getränken bestimmte Steh- oder Sitzplätze) werden so eingerichtet, dass zwischen Besuchergruppen ein Meter Abstand gewährleistet ist.
  • Keine Gegenstände am Tisch, die von Kunden gemeinsam verwendet werden.
  • Buffets sind grundsätzlich unter bestimmten Auflagen gestattet.
  • Sämtliche Hygieneauflagen werden vollständig erfüllt.

  • Maximale Teilnehmerzahlen von 9 Personen (mit Guide gesamt maximal 10 Personen).
  • Der Guide erklärt vor jeder Aktivität die individuell gestalteten Sicherheitsmaßnahmen 
  • Desinfektionsmittel wird vom Guide mitgeführt.
  • Buchungen nur online vorab möglich – somit keine Barzahlung vor Ort.
  • Leihgeräte /-artikel (Stöcke, Schuhe, Lawinen-Notfallausrüstung) werden nach jeder Ausgabe desinfiziert.

In den öffentlichen Verkehrsmitteln ist der Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Kaufe Dein Ticket möglichst vor Fahrtantritt. Der Ticket-Schalter am Bahnhof in Schruns ist für den Erwerb von Fahrkarten geöffnet (täglich 07:00–18:00 Uhr) oder lade Dir einfach die FAIRTIQ-App herunter und kaufe kontaktlos Deine Fahrkarte.

Bitte beachte besonders bei kleineren Geschäften auf den Abstand von 1 Meter im Verkaufsraum. Bitte beachte die generelle Maskenpflicht in Geschäften sowie in Banken und Postämtern.

  • Für jede Veranstaltung wird ein individuelles COVID-19 Präventionskonzept ausgearbeitet und COVID-19-Beauftragte sind ständig vor Ort.
  • Der Gesundheitsstatus der Mitarbeiter wird regelmäßig überprüft und protokolliert.
  • Alle Mitarbeiter tragen einen Mund-Nasen-Schutz, sind geschult und halten sich an die gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen.
  • Wo nötig, werden Maßnahmen zur Steuerung der Besucherströme installiert.
  • Sämtliche Hygienestandards werden eingehalten und durch regelmäßige Kontrollen überprüft.
  • Sämtliche Abstandsregeln werden eingehalten. Kann der Abstand nicht eingehalten werden, gilt Mund-Nasen-Schutz-Pflicht.
  • Bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen (mit zugewiesenem und gekennzeichnetem Sitzplatz) kann der Mund-Nasen-Schutz am Sitzplatz abgenommen werden
  • Mittels eines datenschutzkonformen Registrierungstools werden alle Gäste erfasst, um ein effizientes Contact-Tracing zu ermöglichen.
  • An den Eingängen werden bei allen Besuchern Temperaturchecks durchgeführt.
  • Desinfektionsspender stehen an den Eingängen und an zentralen Orten zur Verfügung.
  • Bei Veranstaltungen mit zugewiesenen Sitzplätzen werden Tickets nur vorab online und bei Vorverkaufsstellen verkauft.
  • Bei Veranstaltungen ohne Besucherbeschränkungen wird ein aktives Ein- und Ausgangsmanagement betrieben, damit Abstände gewährleistet werden können.
  • Beim Verabreichen von Speisen und dem Ausschank von Getränken gelten zudem die Maßnahmen der Gastronomie.

Die Betriebe haben in den unterschiedlichsten Abteilungen geschulte Corona-Sicherheitsbeauftragte, die darauf achten, dass die aktuellen Vorschriften umgehend umgesetzt und eingehalten werden.

Als eines der ersten Länder setzte Österreich auf eine regelmäßig und flächendeckend präventive Covid-19 Testung seiner Mitarbeiter in Beherbergungsbetrieben. Das Montafon ist seit Beginn der Testungen eine von fünf Pilotregionen österreichweit, welche diese Testungen an vier Terminen pro Woche für Mitarbeiter aus Hotellerie und Gastronomie sowie für Bergbahnmitarbeiter, Skilehrer und Guides durchführt. 

Wir ermöglichen mehrmals pro Woche kostengünstige Testungen für unsere Gäste, damit für die Heimreise entsprechende Zertifikate zur Verfügung stehen.

Aktuelle Informationen zu Testzeiten auf montafon.at/corona

XSUND- Die Vorarlberger Gesundheitsapp (xsund.at). Hier findest Du unter anderem Ärzte mit ihren Ordinationszeiten und die Öffnungszeiten der Apotheken, Notrufnummern sowie wichtige Tipps für den Notfall. Wichtig: Es gilt überall eine Mund-Nasen-Schutz-Pflicht und bei Ärzten ist eine Terminvereinbarung notwendig! Unter der Hotline 1450 beantworten Dir Spezialisten jegliche Fragen zu medizinischen Angelegenheiten. Bei lebensbedrohlichen Notfällen rufe bitte sofort die Notrufnummer 144 oder 112 an.


Empfohlen wird auch die Stopp Corona App – Die offizielle App von „Österreichisches Rotes Kreuz“

ANOSAN® Alpin-Edition (ULV-Kaltvernebler)

Seit September setzen wir auch noch täglich den ANOSAN® Alpin-Edition (ULV-Kaltvernebler) für die natürliche Oberflächen- und Raumluftdesinfektion ein. Durch diesen werden täglich alle Räumlichkeiten perfekt und natürlich desinfiziert.

Wichtige Links

Neben den persönlichen Hygienemaßnahmen wird empfohlen, in öffentlichen Einrichtungen Türgriffe, Wasserhähne, Lichtschalter, Ablageflächen, etc. regelmäßig zu desinfizieren. Wir empfehlen den auffälligen Aushang der Hygieneempfehlungen des Bundesministeriums (siehe Anhänge) in Deutscher und in Englischer Sprache. Wir appellieren, dass auch im privaten Umfeld, nicht notwendige soziale Kontakte und Feiern unterlassen werden.

Gerade in diesen Zeiten kommt es auch zu psychosozialen Spannungen. Hier findet man Hilfe in verschiedensten Lebenslagen: 

ifs 
Die zentrale Anlaufstelle für alle Menschen in Vorarlberg, die psychosoziale Fragen oder Probleme haben. Montag bis Samstag (08:00 bis 20:00 Uhr)
Beratungsstelle Bludenz, T. 05 1755560

Telefonseelsorge
Für helfende Gespräche, Menschen in Not, Verzweiflung oder Suizidgefahr. Täglich (24h) 
T. 142

Sozialpsychiatrische Dienste auf Bezirksebene (SpDi). 
Für erwachsene Menschen mit psychischen und sozialen Problemen und deren Angehörige sowie Bezugspersonen. Montag bis Freitag (09:00 bis 17:00 Uhr)
SpDi Bludenz, T. 050 411 670

Pro mente Jugend
Ambulante Versorgung für Jugendliche mit einer psychischen Problematik bzw. kinder- und jugendpsychiatrischen Störung. Montag bis Freitag (09:00 bis 17:00 Uhr)
Oberland, T. 05525 63829

Krisentelefon des Vorarlberger Landesverbandes für Psychotherapie.
Für alle Fragen zu psychischen Belastungen, Sorgen, Ängsten usw.
Täglich (08:00 bis 20:00 Uhr)
T. 05572 21463

Omnibus
Plattform von und für Menschen auf dem Weg zur seelischen Gesundung. Montag bis Freitag (09:00 bis 13:00 Uhr) 
T. 05574 54695 oder 0664 4446379

Kinder- und Jugendanwaltschaft
Ombudsstelle für Kinder und Jugendliche. Montag bis Donnerstag (08:30 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 16:00 Uhr, Freitag 08:30 bis 12:00 Uhr)
T. 05522 84 900 oder kija@vorarlberg.at

Rat auf Draht
Die 24-Stunden-Telefonhilfe für Kinder, Jugendliche und Bezugspersonen. 
T. 147

Trauertelefon der Diözese Feldkirch
Das Trauertelefon begleitet und berät Angehörige beim Abschied eines Sterbenden und im Todesfall. Täglich (08:00 bis 22:00 Uhr)
T. 0676 83240 3333

Bei Diabetes-Fragen und -Anliegen steht Diabetes-Berater/ÖDG Joe Meusburger mit seinem Wissen in der Zeit von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr zur Verfügung (+43664 43 49 658 bzw. info@selbsthilfe-vorarlberg.at)

Caritas
Begleitung von Menschen in der letzten Lebensphase und Hilfe für Trauernde. Montag bis Freitag (09:00 bis 18:00 Uhr)
T. 0676 88420 5115

Die Fachstelle für Integration hilft allen Menschen mit nicht-deutscher Erstsprache bei Fragen zum alltäglichen Leben, zu Behördengängen und bietet Lernunterstützung an. Zusätzlich gibt es eine Sprechstunde für alle mit türkischer Muttersprache (Dienstag und Donnerstag, 09:00-12:00 Uhr und 14:00-16:30 Uhr) unter der Telefonnummer: M. +43 664 60 208 163. Allgemeine Anfragen richtet man bitte an: M. +43 664 60 208 162.

Wir sind sehr guter Dinge, dass auch diese Verhaltensempfehlung bald schon überflüssig sind und wir die voll 'Herzlichkeit' auch wieder 'sichtbar' zeigen und leben können :).

Familie Zudrell mit Verwöhnteam vom Panoramagasthof Kristberg
Familie Zudrell mit Verwöhnteam vom Panoramagasthof Kristberg

Blog

Kinderfreude=Elternurlaub

Wenn Kinder sich wohl fühlen, haben die Eltern Urlaub. Da wir ...

weiterlesen

Wetter & Webcam

Top Pauschale

Kristberger Verwöhnzeit (Last Minute) Dezember

4 Übernachtungen (von SO bis DO)

ab 283 €

Erfahre hier mehr